Schulung


APASG wird durch pädagogische Programme in Kooperation mit Universitäten und führenden Vogelliebhabern die Menschen im Herkunftsland ausbilden und sie in Bezug auf bedrohte Vogelarten und deren natürlichen Lebensraum informieren.

Die lokale Bevölkerung wird so in die Projekte einbezogen.

Regelmäßig werden für die Vogelliebhaber internationale Tagungen und Workshops organisiert. Dabei werden die Projekte, Zuchterfahrungen usw. präsentiert und erklärt.