September 2016


1 . internationaler Vogelkongress 2016


Vom 22.9. - 24.9. 2016 fand im Royal Heights Resort der 1.te internationale Vogelkongress statt, der von der APASG organisiert wurde.

Über 200 Teilnehmer aus 32 verschiedenen Ländern kamen zu diesem Ereignis.

Der Amazonas Park unterstützt verschiedenste Projekte weltweit. 

Wichtigstes Ziel: Vernetzung der weltweiten Arterhaltungsprojekte, die das Überleben bedrohter Papageienarten sichert und fördert Schutzprojekte in den Ursprungsländern.

Er leistet Aufklärungsarbeit der lokalen Bevölkerung um bedrohte Papageienarten zu schützen.

Am ersten Abend wurden die Gäste in einem Shuttle zum Hotel Royal Hall gebracht, zu einem Begrüssungscoktail um sich kennenzulernen. 

Inspiriert durch die Plattform welche eine sensationelle Aussicht bietet, fiel es niemandem schwer entsprechenden Kontakt zu knüpfen.    

 


Am ersten Kongresstag waren schon viele wirklich interessante Vorträge zu hören. Die Faszination der Referenten sprang sofort auf die Teilnehmer über. Die Leidenschaft um den "Papagei" hat Sprachbarrieren wie Landesgrenzen verschwinden lassen. Man spürte den Zauber des Anlasses während des ganzen Tages. Am Abend krönte sich der Tag mit einem Grillabend, welchen jeden Geschmack erfüllte. Kurz gesagt: alle Teilnehmer gingen in späten Abendstunden voller Neugier auf den nächsten Tag ins Bett.

 

 

Referenten  des 1. Kongresstages

 

Antony Catt 🇦🇺                        Zucht und Haltung Helmkakadu

Dr. Gerd Britsch 🇩🇪                 Behandlungen von Knochenbrüchen

Tony Silva 🇺🇸                          Zucht und Haltung in den USA 

Vanessa Tavares  🇧🇷              Bericht über verschiedene Wildpopulationen

Dr. Alicia Solis 🇨🇱                    Zucht und Haltung von Paradiesvögeln

Luc Van Havere 🇧🇪                 Ibise in Europa

Peter Schmid 🇨🇭                     Reisebericht von Madagaskar

 Miguel Gomez Garza 🇲🇽       Arasittich -Projekt in Mexiko

 


Der zweite Kongresstag ging gleich spannend weiter. Gleich das erste Referent wurde von Johann Buys von der Firma Deli Nature Beduco gehalten. Das Projekt "Amazonas Park" wird von der genannten Firma unterstützt. Aber auch dieser Tag wurde durch Projektvorstellungen und Referate sehr lehrreich für die Teilnehmer und ging mit einem Sonnenuntergang über dem Meer zu Ende.

 

 

Referenten des  2. Kongresstages

 

Johan Buys 🇧🇪                             Deli Nature

Dr. Chris Kingsley.  🇿🇦                 Haltung und Zucht von Fasanen und  

                                                      Kranichen 

Antony Catt     🇦🇺                         Zucht von schwarzen Kakadus 

Dr. Gerd Britsch 🇩🇪                       Massnahmen bei Aspergilose                     

Dr.Miguel Gomez Garza  🇲🇽        Papageien in Mexico – Zucht und 

                                                       Wildnis

Peter Schmid 🇨🇭                           Zucht und Haltung von Ziertauben 

                                                       und  Weichfressern

 

Tony Silva 🇺🇸                                Papageien in den USA

 


Auch am dritten Kongresstag waren wieder sehr viele interessante Vorträge zuhören.

Eine weitere Zusammenarbeit wurde an diesem Tag verkündet. Der Parkdirektor Patricio Do Nacimento wird in Zukunft Vanessa Tavares bei ihrem Projekt Auswilderung der Amazonen unterstützen.

 

 

 

Referenten  des 3. Kongresstages 

 

Andreas Holderegger  🇪🇸                        Handaufzucht in Spanien

Dr.Chris Kingsley   🇿🇦                             Zucht und Haltung von Turacus

Luc Van Havere 🇧🇪                                 Zucht von afrikanischen Hornvögel

Dr. Alicia Solis 🇨🇱                                    Zucht von Quetzal + Schirmvögeln            

Vanessa Tavares 🇧🇷                               Auswilderung von Amazonen

Dr. Vladimir Ostapenko 🇷🇺                      Haltung und Zucht von Papageien

 Hans Zehnder 🇨🇭                                       Reisebericht vom Amazonas


Am Nachmittag wurde mit dem Besuch des Amazonas-Park natürlich zu einem ganz besonderen Erlebnis. Es war für die Papageienfreunde eine Augenweide diese herrlichen und auch zum Teil seltenen Tiere in den naturnahen Volieren zu sehen. Im Park kam es erneut zu interessanten Gesprächen welche neue Möglichkeiten in der Zusammenarbeit rund um die Projekte.

 

Nach einem erlebnisreichen Parkbesuch , wurden wir wieder in die Hotels gebracht

 


Um 19 Uhr wurden wir zum Galadinner von unseren Hotels abgeholt, um zum Royal Heights Resort zufahren. Dort angekommen, waren wir wieder verzaubert von diesem faszinierenden Ambiente. Alle gingen zu den festlich gedeckten Tischen, die Stühle waren mit passenden weißen Hussen bestattet, was wir ja schon von den Abenden davor kannten. Alles war sehr festlich und wurde abgerundet mit einem Saxophonist der von Tisch zu Tisch ging. Bei dem vorzüglichen 5 Gänge Menü, war für jeden Geschmack was dabei.

Wieder wurden spannende und interessante Gespräche geführt und gegen Ende des Abends , hat Patricio Do Nasimento, der Direktor den Amazonas Parks, eine Abschlussrede gehalten und sich bei allen Teilnehmer bedankt.

Es war wieder ein gelungener Abend und jeder Teilnehmer war begeistert.

 

An dieser Stelle möchten wir uns rechtherzlich bei Hans Zehnder für die brillante Organisation bedanken und bei Florian Obermüller für die technische Unterstützung .       


Ausnahmslos war es ein erfolgreicher und höchst professioneller Kongress, welche den Teilnehmern noch lange in den Köpfen bleiben wird...